NEW
  • "FAQ zur Abstimmung zum Saison-Abbruch" (BFV.de, 06.05.21)
    Der Fahrplan für den Abbruch der Saison 2019/21 bei Frauen und Herren im Freistaat steht: Hier findest du nochmals die wichtigsten Fragen und Antworten, die wir auch fortlaufend aktualisieren und ergänzen werden
  • "BFV stellt den Vereinen zwei Modelle für den Saison-Abbruch zur Abstimmung" (BFV.de, 06.05.21)
    Der Fahrplan für den Abbruch der Saison 2019/21 bei Frauen und Herren im Freistaat steht: Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat sich in seiner außerordentlichen Sitzung an diesem Donnerstagabend intensiv mit den weitreichenden Ergebnissen der eingesetzten Arbeitsgruppe unter Leitung von Vizepräsident Robert Schraudner beschäftigt und wird seine am Erwachsenenspielbetrieb teilnehmenden Mitgliedsvereine über die genauen Modalitäten der Wertung der nicht zu Ende zu führenden Spielzeit 2019/21 in einem Meinungsbild befragen. Je nach Ausgang der Umfrage kann auch ein Außerordentlicher Verbandstag vonnöten sein.
  • "BFV entscheidet: Im Jugendfußball 'verschärfter Abstieg' 2022 geplant" (FuPa.net, Starnberger Merkur/Redaktion Starnberg, 06.05.21)
    Neue Regelungen auch für kommende Saison getroffen
  • "Lockerungen mit hohen Hürden: ab 10. Mai wieder Mannschaftstraining mit Kontakt möglich" (BFV.de, 04.05.21)
    Ein kleiner Lichtblick, aber nicht der große Wurf: Die Bayerische Staatsregierung hat in ihrer Kabinettssitzung an diesem Dienstag die nächsten Öffnungsschritte für die Bereiche Schule, Theater, Kino, Gastronomie und Sport in Aussicht gestellt: Die Neufassung der ab Montag, 10. Mai 2021 gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sieht auch Lockerungen für den Amateurfußball vor. „Trotz der klaren Aussagen aller Experten, dass Sport unter freiem Himmel kein erhöhtes Infektionsrisiko darstellt, bleiben die Hürden für die bayerischen Amateurfußballer weiterhin sehr hoch, die Umsetzung ist mit erheblichem Aufwand verbunden“, sagt Jürgen Faltenbacher, Schatzmeister des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV).
  • "Jetzt also doch: Amateurfußball-Lockerungen in Bayern ab 10. Mai" (FuPa.net, asa/zis, 03.05.21)
    »Schon 17 Landkreise und Städte unter 100, und es werden jeden Tag mehr«: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder stellt Lockerungen ab kommenden Montag in Aussicht - Nun kommt er also doch schon früher als erwartet, der nächste Öffnungsschritt im bayerischen Amateurfußball. Bereits am kommenden Montag, den 10. Mai, soll der lange ersehnte, vor wenigen Wochen noch vertagte Lockerungsschritt folgen... [Weiterlesen auf FuPa.net]

  • "Staatsregierung passt Regeln an: Kontaktloses Training für Kinder unter 14 Jahren ab 28. April möglich" (BFV.de, 27.04.21)
    Die Bayerische Staatsregierung hat in ihrer Kabinettssitzung an diesem Dienstag Nachbesserungen bei den Regeln für das kontaktlose Training von Kindern unter 14 Jahren beschlossen und damit die im Vergleich zur „Bundes-Notbremse“ strengeren Vorgaben im Freistaat aufgegeben: Ab Mittwoch, 28. April 2021, ist fortan auch in Bayern Sport im Freien für Kinder unter 14 Jahren in Gruppen von bis zu fünf Personen oberhalb einer 7-Tages-Inzidenz von 100 gestattet. Die Bayerische Staatsregierung hat die 12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung dahingehend an die sogenannte „Bundes-Notbremse“ angepasst. Etwaige Anleitungspersonen, also Trainer*innen/Betreuer*innen, dürfen nur dann teilnehmen, wenn sie ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden ist, nachweisen können. Vollständig geimpfte Personen werden negativ getesteten Personen gleichgestellt. [Weiterlesen auf BFV.de]

  • "Ab 28.4: Kinder dürfen wieder in Kleingruppen trainieren" (FuPa.net, PM/Thomas Seidl, 27.04.21)
    "Kleiner Schritt in die richtige Richtung" - Bayerische Staatsregierung lässt zumindest kontaktloses Training für Kids zu
    Der organisierte Sport hat bei der bayerischen Politik erwirkt, dass der Freistaat die Regelungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes in seiner Landes-Infektionsmaßnahmenschutzverordnung umsetzt. Dies ist jetzt erfolgt: Training im Freien für unter 14-Jährige in Fünfergruppen ist auch bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 erlaubt. [Weiterlesen auf FuPa.net]

  • "Bayern sagt nein: Kein Kindertraining in Kleingruppen" (FuPa.net, Mathias Willmerdinger, 23.04.21)
    Landesregierung verhindert Erleichterungen für den Amateursport
    Die Bayerische Staatsregierung bremst den Amateur- und Breitensport weiter komplett aus. Eigentlich hätte ab dem heutigen Freitag die national gültige Regelung besagt, dass Kinder bis 14 Jahren in Gruppen mit bis zu fünf Personen auch bei einer Sieben-Tages-Inzidenz größer 100 kontaktlos Sport im Freien treiben dürfen. Nicht so in Bayern. Hier soll hingegen alles beim Alten bleiben, wie der Bayerische Landessport-Verband (BLSV) in Erfahrung gebracht hat. Soll heißen: Kein Training in Kleingruppen bei Inzidenz über 100... [Ab 28.4: Kinder dürfen wieder in Kleingruppen trainieren]

  • "DFB plädiert nach Aerosolforschung für Sport im Freien" (FuPa.net, Dachauer Nachrichten/Rolf Gercke, 15.04.21)
    Saisonabbruch steht nun auch in Bayern unmittelbar bevor
  • "BFV-Vorstand: Saison-Abbruch 2019/21 unvermeidbar, Rechtsfragen im Detail noch offen" (BFV.de, 15.04.21)
    Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat in seiner Videokonferenz am Mittwochabend nochmals deutlich und ohne Gegenstimme zum Ausdruck gebracht, dass er es aufgrund der staatlichen Verfügungslage – die 12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde bis mindestens 9. Mai 2021 verlängert – de facto für nicht mehr möglich erachtet, die aktuell aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochene Spielzeit 2019/21 in den allermeisten Ligen ordnungsgemäß zu Ende zu führen und ein Abbruch der Verbandsspielklassen unvermeidlich erscheint. Ein formeller Beschluss zum Abbruch sollte aber aus formalen Gründen noch nicht aktuell getroffen werden.
  • "Corona-Lockdown verlängert: Saison im Amateurfußball vor dem Aus" (Augsburger Allgemeine, Lokales Krumbach, zg/sial, 13.04.21)
    Erst beerdigt der Verband den Ligapokal, nun wohl auch die Meisterschaft. Denn ein Start in den Trainingsbetrieb ist weiter nicht in Sicht.
  • "Kabinetts-Beschluss führt zu Vereinsabstimmung über Abbruch der Saison" (FuPa.net, PM BFV, 13.074.21)
    BFV-Vorstand wird sich am Mittwoch mit den notwendig gewordenen Schritten beschäftigen
  • "KABINETTS-BESCHLUSS FÜHRT ZU VEREINSABSTIMMUNG ÜBER ABBRUCH DER SAISON 2019/21" (BFV.de, 13.04.21)
    Das Bayerische Kabinett hat an diesem Dienstag die Zwölfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in der aktuellen Fassung bis einschließlich 9. Mai 2021 verlängert, womit weitere Öffnungsschritte in den Bereichen Kultur, Gastronomie und Sport vorerst auf absehbare Zeit praktisch ausbleiben. Damit steht gemäß des vom Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) verabschiedeten Vier-Punkte-Plans de facto auch fest, dass die aktuell aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochene Spielzeit 2019/21 in den allermeisten bayerischen Amateurfußballligen nicht mehr zum Abschluss gebracht werden kann.
  • "Saison-Aus: Lockdown in Bayern wird erneut verlängert" (FuPa.net, Thomas Seidl, 13.04.21)
    Das bayerische Kabinett hat entschieden, den Lockdown bis zum 9. Mai fortzusetzen
    Bitte im "Konjunktiv" lesen - bei der Bildunterschrift heisst es "Das Saison-Aus dürfte mit der Lockdown-Verlängerung besiegelt sein"
  • "Amateurfußball: BFV stampft den Ligapokal endgültig ein" (Augsburger Allgemeine, Lokales Krumbach, pm, 08.04.21)
    Wie angekündigt, hat der Bayerische Fußballverband das Projekt Ligapokal nach den neuesten Corona-Beschlüssen endgültig beerdigt. Wie es in der Meisterschaft weitergehen soll.
  • "KEINE LOCKERUNGEN BIS 26. APRIL / BFV STREICHT LIGAPOKAL-WETTBEWERB" (BFV.de, 08.04.11)
    Mannschaftstraining mit Kontakt und auch Fußballspiele jedweder Art bleiben in Bayern auch weiterhin strikt untersagt. Das bayerische Kabinett hat in seiner Sitzung vom 7. April beschlossen, die ursprünglich ab dem 12. April 2021 geplanten weiteren Öffnungsschritte in den Bereichen Kultur, Gastronomie und Sport um weitere zwei Wochen bis mindestens zum 26. April 2021 auszusetzen. Damit steht gemäß des vom BFV-Vorstand verabschiedeten Vier-Punkte-Plans de facto auch fest, dass die Durchführung des Ligapokal-Wettbewerbs nicht mehr möglich ist. Entsprechend wird dieser auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene als Zusatzwettbewerb gestrichen. Den entsprechenden formellen Beschluss wird der Vorstand in seiner Sitzung am 14. April 2021 fassen.
  • "Saison 2019/21: BFV-Vorstand verabschiedet Vier-Punkte-Plan" (BFV.de, 30.03.21)
    Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat in einer Videokonferenz einen Vier-Punkte-Plan für den Umgang mit der weiter wegen der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden staatlichen Verfügungslagen unterbrochenen Spielzeit 2019/21 im Herren-Bereich, die ursprünglich bis zum 30. Juni 2021 beendet werden sollte, verabschiedet... [Weiterlesen auf BFV.de]
    Info: teilweise gelten die gefassten Beschlüsse auch für den Jugendbereich
  • "BFV verabschiedet Vier-Punkte-Plan - Abbruch nicht vor Mai" (FuPa.net, PM BFV, 30.03.21)
    Wenn nicht spätestens ab dem 3. Mai nicht uneingeschränkt trainiert werden kann, wird unter Einbeziehung der Vereine über einen Abbruch entschieden... [Weiterlesen auf FuPa.net]
    Info: teilweise gelten die gefassten Beschlüsse auch für den Jugendbereich

  • "Fertigspielen oder Abbruch mit Quotientenregel?" (Augsburger Allgemeine, Lokalsport Krumbach, ica/pim/zg, 31.03.21)
    Was der bayerische Vier-Punkte-Plan vorsieht und wie andere deutsche Landesverbände handeln... [Weiterlesen auf Augsburger-Allgemeine.de]

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.